banner
Startseite » News » Inhalt
Produkte der kategorie

Wang Yi trifft sich mit dem niederländischen Außenminister Bullock

- May 21, 2018 -

Am 20. Mai traf sich Außenminister Wang Yi auf dem G20-Außenministertreffen mit dem niederländischen Außenminister Brock in Buenos Aires.


Wang Yi sagte, dass die Niederlande ein wichtiger Partner Chinas in der EU sind und dass die chinesisch-niederländischen Beziehungen eine wichtige Position in den chinesisch-europäischen Beziehungen einnehmen. In den letzten Jahren haben Austausch und Kooperation zwischen China und den Niederlanden eine starke Dynamik beibehalten. Vor kurzem reisten König William-Alexander und Premierminister Rutte China nacheinander an, um einen neuen Plan für die Entwicklung der chinesisch-niederländischen Beziehungen zu planen. China ist bereit, den Konsens der Führer der beiden Länder mit den Niederlanden umzusetzen und die gesunde und stabile Entwicklung der chinesisch-niederländischen Beziehungen aufrechtzuerhalten. Es ist zu hoffen, dass die Niederlande weiterhin ein faires, freundliches und offenes Umfeld für die Handels- und Investitionskooperation zwischen den beiden Ländern bieten und die Vorteile der dreidimensionalen Verbindung von Land und Luft innerhalb Chinas und der Niederlande nutzen werden, und Stärkung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen im Rahmen von "Ein Gürtel und eine Straße".


Bullock sagte, dass vor kurzem der König und der Ministerpräsident der Niederlande China erfolgreich besuchten und beide Seiten eine Reihe von Kooperationsabkommen unterzeichneten. Die Niederlande erwarten, den Austausch und die Zusammenarbeit mit China in verschiedenen Bereichen weiter zu stärken. Gegenwärtig steht die internationale Gemeinschaft vor vielen gemeinsamen Herausforderungen. Die Niederlande erwarten, die Kommunikation und Koordination mit China in wichtigen internationalen und regionalen Fragen zu verstärken. Die Initiative "One Belt and One Road" fördert den internationalen Handel. Die Niederlande sind dem offen und sind bereit, die Zusammenarbeit mit der chinesischen Seite beim Aufbau des "One Belt and One Road" innerhalb des EU-Rahmens zu verstärken.


Wang Yi befragte die chinesische Seite zu den wirtschaftlichen und handelspolitischen Reibungen zwischen China und den USA und erklärte, dass China und die USA die Handelsbelastungen durch gleichberechtigte Dialoge richtig behandeln. Dies steht im Einklang mit den Interessen der Chinesen und der USA und der beiden Völker sowie den gemeinsamen Bestrebungen der internationalen Gemeinschaft. China wird den Multilateralismus weiterhin fest gewährleisten und das Freihandelssystem im Kern vor den WTO-Regeln schützen. Bullock sagte, dass die Niederlande immer für Freihandel und Unterstützung für eine offene Wirtschaft eingetreten seien und sich für die Weisheit Chinas bei der korrekten Behandlung damit verbundener Fragen ausgesprochen hätten.